Wie funktioniert VPN

Das VPN (Virtual Private Network) ist ursprünglich dafür gedacht, dass sich Mitarbeiter von unterwegs, sicher in das Firmennetzwerk einwählen können. Die Sicherheitslücken sind für reisende Mitarbeiter WLans vom Hotel oder vielleicht ein Honeypot in der Näher von Hotels. Und wenn die Mitarbeiter dann im VPN sind, können sie in einer gestützten Umgebung auf die Firmendaten bzw. Kunden zugreifen, ohne das die Daten (quasi) die Firma verlassen.

Mit einer Passenden Software (zum Beispiel OpenVPN) stellt man also eine Verbindung mit dem VPN Server auf und anstatt das man dort auf irgendwelche Daten zugreift, leiten die VPN Server die HTTP Anfragen (zum Beispiel http://google.de) direkt ins Netz. Die Seite wird dann von dem VPN Server geholt, sichtbar ist dann auch nur die IP Adresse der VPN Servers, und anschließend an den Client (also uns) weiter geleitet.

Wir sehen dann die Internetseite auf unserem Laptop/Computer und bei dem nächsten Klick geht es dann wieder genau so weiter, wie oben erklärt.