Quantcast

Cloudflare WAF – WordPress Plugin Einstellungen

Schon lange ist das Thema Sicherheit bei den Bloggern nicht mehr nur ein Thema worüber man schreibt, sondern ein Aufgabengebiet, worum man sich kümmern sollte. Deshalb, auch wenn es dem einen oder anderen bekannt ist, schreibe ich nochmal über Cloudflare, den Dienst, der quasi vor Euren Blog bzw. vor Eure Webseite eine Firewall platziert. ( Schaut in diese Artikel über Webaplication Firewalls und Wordfence, wenn Ihr mehr über diese Themen erfahren möchtet) Und nicht nur im Sinne einer traditionellen Firewall auf IP Ebene, sondern auf Layer 7, der Applikationsebene – in diesem Fall ein WordPress Blog.

Ich möchte hier nun diejenigen ansprechen, die sich entweder für Cloudflare entscheiden, entschieden haben oder damit mal anfangen möchten. Denn die eine Stufe, um sein WordPress abzusichern, ist natürlich die Einrichtung von Cloudflare. Die andere Stufe ist, dass man das WordPress Plugin von Cloudflare in seinem Blog installiert und die äußerst sinnvollen Funktionen aktiviert.

Die Erste Einstellung, wenn das WordPress Plugin von Cloudflare installiert ist, betrifft die Kompatibilität mit WordPress. Denn ein Blog, in dem Fall WordPress, ist schon ein wenig was anderes, als eine statische Webseite. Ein Blog ist sehr aktiv und Änderung treten sehr oft auf, deshalb sollte man den die erste Funktion auf jeden Fall aktivieren.

Die Zweite Funktion, den „Purge Cache“, ist absolut genial. Denn Cloudflare speichert Eure Seiten in einem weltweiten Cache (CDN), dass bedeutet das es etwas dauern kann bis Änderungen im Blog propagiert worden sind. Man kann, wenn man sich bei Cloudflare einloggt, den Cache erneuern, indem man auf „Purge Cache“ geht. Aber wenn man sich bei jeder Änderung im Blog bei Cloudflare einloggen müsste um die Funktion zu starten, wäre das zu viel Arbeit.

Mit dem Schalter „Automatic Cache Management“ im Plugin für WordPress wird das automatisch gemacht, sobald es eine Änderung im Blog gibt. Man kann es bei Bedarf natürlich auch über das Plugin manuel machen – ist ja jedem frei gestellt. Aber mit diesen aktivierten Funktionen habt Ihr eine erhöhte Sicherheit für Euren WordPress Blog und immer einen aktuellen Cloudflare Cache.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.