Kostenlose Security Suite für Windows Mobile + Co.

Immer mehr User haben ein Smartphone, die Displays werden größer und man kann immer mehr mit den kleinen (klein?) Dingern machen. Letztens habe ich meinem Bekannten gesagt: „Hör mal Kalle, Dein PC ist langsamer und hat weniger RAM Speichern als mein Smartphone!“. Ihm egal, für ein bisschen surfen reicht es ja. Aber wenn man nun so viel damit machen kann, muss man allmählich auch an die Sicherheit denken. Was habt Ihr denn so auf Eurem Phone? Fotos, Videos, SMS und E-Mails. Darunter dann auch Telefonnummern, Adressen und persönliche Daten. Alle Informationen die man also mit sich trägt, sind durch Trojaner & Viren, Spyware bzw. Malware bedroht. Es gibt viele Szenarien, eigentlich kann man die nicht an einer Hand abzählen. Und nun kommt Lookout!

Das Tool Lookout ist für Windows Mobile & Adroid Phones, aber auch Blackberrys, es ist kostenlos und hat eine ganze Menge zu bieten:

  • Backup der wichtigsten Daten (Fotos, Videos,…)
  • Anti-Virus
  • Attack-Protection (Firewall)
  • Dataprotection (Datendiebstahl)
  • Diebstahl (Rück-)Sicherung
  • Management über eine Konsole

Das heißt im Klartext das ich mit Lookout meine Daten sichern kann und sollte ich mein [[Smartphone]] verlieren, kann ich trotzdem wieder an meine Daten kommen. Lookout macht es so, dass die Daten online gesichert werden und dann auf jedes gewünschte Telefon mit Android, Windows Mobile oder auf ein Blackberry wieder hergestellt werden können. Man muss sich nur die Software auf das Gerät installieren und schon geht es los. Dazu besucht man die Lookout Website und lässt sich einen Link per sms zuschicken. Dann kommt der Download und die Installation. Nachdem man die Benutzerdaten eingegeben hat ist das Tool schon bereit. Steuern kann man dann alles über eine Weboberfläche! Sagt man, dass man seine gesicherten Daten wieder haben will, dann klickt man einfach auf den Button „Backup“ und kann dann die Backups einspielen oder einen neuen Backup Job starten.

Wenn das Telefon verschwunden oder gestohlen worden ist, kann man es über die Weboberfläche orten. Im Anschluss daran gibt man entweder das Kommando das ein lauter Ton (Sirene) ununterbrochen abgespielt wird oder aber man kann über den Button „Nuke“ alle Daten auf dem Gerät löschen.

Unter anderem ist man mit dem Lookout  Anti-Virus „so“ sicher, „wie“ möglich, vor Viren & Co. wie auch Attacken von Würmern (Ja, ja, … Hacker auch – LoL). Interessant ist auch der Netzwerkmonitor – wenn also alles zu langsam geht, kann man schauen welche Software gerade am meisten nach Hause funkt.

Vorteile:

  • Kostenlos
  • All-in-One Tool
  • Insgesamt eine nette Sache

Nachteile:

  • Backups liegen beim Anbieter
  • Es ist nicht ersichtlich ob die Datenverbindung verschlüsselt ist oder ob die Daten vor dem versenden verschlüsselt werden

Fazit: Wer nicht zu persönliche Daten sichern möchte oder wer eh schon alle seine Fotos bei Facebook, StudiVZ, etc. geladen hat, für den wird Lookout gute Dienste leisten. Man ist gezwungen dem Anbieter zu vertrauen. Zur Sicherheit muss man sich die AGBs durchlesen und dann selber entscheiden.

Diejenigen die diesen Beitrag lesen und schon schon Ihre Hände über dem Kopf zusammen schlagen … die werden sich wohl davor hüten diese Software zu benutzen. Entscheidet selber ob Ihr es mit Euch selbst vereinbaren könnt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!