DNS Benchmark – Internet Tuning

Kennt Ihr das? Ihr wollt mal schnell auf eine Website zugreifen oder sitzt Abends am Laptop und ärgert Euch das der Seitenaufbau so grottig langsam ist? In vielen Fällen, liegt es an der langsamen oder überlasteten Internetleitung. Schließlich werben die Internet-Anbieter ja mit „mit bis zu 50 MBit/s“ und nicht „mindestens…„. Da kann es auch schon an der „langen Leitung“ liegen oder externe Störungen, die von der schlecht isolierten Leitung aufgefangen werden.

Für alles Profis: Natürlich geht es hier um „Beschleunigung (Ping)“ und „Geschwindigkeit (Speed)“, aber einfachheitshalber vereinfache ich die Erklärung hier.

Es kann aber auch daran liegen das die DNS Server vom Provider oder die gerade genutzten DNS Server einfach zu langsam sind. In diesem Fall ist es extrem wichtig, für die Leitung passende und schnelle DNS Server zu nutzen. Aber woher nehmen und woher wissen wie schnell ein DNS Server ist?

Quelle: https://www.grc.com/dns/benchmark.htm

Mit DNS Benchmark könnt Ihr eine Liste mit knapp 5000 DNS Servern herunterladen und jeden einzelnen Eintrag überprüfen und nach Geschwindigkeit sortieren lassen. Das erste Mal dauert dieser Vorgang gute 30 Minuten, danach muss man diesen ersten Vorgang nicht mehr machen. Wie die Schritte bei DNS Benchmark aussehen, werden von der Software vorgeschlagen und benötigen kein IT Studium.

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Samos9473 sagt:

    gut zu wissen. ich dachte es liegt nur am langsamen provider.

  2. Frank.Wüstehoff sagt:

    Gerade getestet. Hätte nie und nimmer gedacht das es so einen Unterschied macht!!!!!!!!!!!!! Danke!!!!!!!!!!

  3. Fronk sagt:

    Geil! Funktioniert tatsächlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.