Quantcast

Google Drive Software – Funktioniert gut, aber noch nicht perfekt. Was tun bei Fehlern?

Nachdem sich der (An-)Sturm nun wieder gelegt hat, ist jeder (der interessiert daran war) in den Genuss des Google Drive gekommen. Teilweise gab es lange Gesichter, weil es ja Dropbox, Wuala und anderen Anbietern so ähnlich ist. Man hat gedacht: Wenn es von Google kommt, muss bestimmt Alien-Technologie drin sein. Quatsch! Ich wusste genau, dass es nur ein erweitertes Google Docs werden wird. Wie auch immer … Mir ist es nun 2x passiert (und es nervt tierisch) dass mir die Google Drive Software eine Fehlermeldung ausgespuckt hat. Leute, es tut mir echt leid … ich kann Euch leider keinen Screenshot zeigen.

google-drive-software-fehler-24-04-2012

Auf jeden Fall sagte die Google Drive Software, dass es notwendig ist „[…]to disconnect your account[…]“ und sich dann (in Google Drive) neu anzumelden. Ich dachte mir erst „Na gut, ist ja kein Problem“, doch im zweiten Teil steht das dann die Daten neu synchronisiert werden müssen mit der Info […]your files will remain on your drive/computer, but you have to sync google drive again[…]. Uff, warum denn das? Die Daten sind doch auf meiner Festplatte! Es müsste nur überprüft werden ob es die selben (unveränderten) Daten sind und im schlimmsten Fall werden nur die neuen oder veränderten Daten neu übertragen. Pustekuchen.

Dann dachte ich mir: „Ha! Bist ja nicht doof!“ – Ich also die Software neu aktiviert und den selben Ordner (…\Benuter\Google Drive\) ausgesucht, aber Google Drive sagt: […]directory exists, select another directory[…]. Dumme Wurst, … okay. Dann habe ich den Inhalt der Google Drive Ordners verschoben (in einen anderen Ordner), dann Google Drive gestartet und den Sync gestartet. Dann Software beenden und die verschobenen Daten wieder zurück. Google Drive wieder starten und … ? Wieder Katzenpi**e!

Und nun? Tja, jetzt läd‘ die Google Drive Software wieder alles Daten herunter. Na hoffentlich passiert das nicht öfter als 1x pro Woche. Es sind zwar nicht viele Daten, aber trotzdem ist es ärgerlich. Ich habe aber einen Verdacht, wie der Fehler zu Stande gekommen ist. Es ist nicht meine Schuld, aber es gab einen Fehler als ich den Computer herunter gefahren habe. Evtl. sollte man im Moment lieber Google Drive beenden, bevor man den Computer herunter fahren möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.