Lust auf einen Kurzurlaub in Paris?

Oft liest man das Google Maps & StreetView schlecht, böse sind … Aber ich habe heute noch eine Möglichkeit gefunden, wie man mit Google Maps & StreetView Gutes tun kann! Und zwar der Martin vom Tagseoblog.de hat sich die Mühe gemacht und hat mit Google StreetView einen Kurztrip durch Paris gezaubert! Also „kurz“ heißt wirklich kurz und zwar 2 Minuten …

httpv://www.youtube.com/watch?v=gyFDcgo9JDk


Google Maps & StreetView: Die Karte des Herumtreibers?
Seit dem es Google Maps & StreeView gibt, gibt es mittlerweile unzählige Möglichkeiten diese Daten auf irgendeine Weise zu verarbeiten. Die einen starten einen Dienst, wo man einfach nur den Namen einer Person eingibt und dann sieht wo sich die Person aufhält (evtl. Urlaub). Optimal für dunkele Gestalten, die dort mal gerne einen Besuch abstatten wollen und da denke ich nicht an den Weihnachtsmann, denn der bringt wenigstens etwas mit (und sei es auch nur eine Rute).
Aber es ist nicht alles so schlecht, wie die Medien es einem beweisen wollen. Gerade gestern hatte ich noch mit einem Kumpel ein Gespräch über Google StreetView. Ich meine, wen stört es denn wenn Google StreetView das Haus Fotografiert!? Ich bin noch ein Mensch der Gardienen zu Hause hat und auch Rollos – also wo ist das Problem?

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.