Themenreihe: Wie werde ich fit und gesund? (1)

Wenn man jemanden fragt, der mitten im Sportleben steckt, wie man am besten abnehmen und fit werden kann, heißt es immer „die richtige Ernährung“. Wenn wir ehrlich sind, wissen wir doch das ein saftiger Burger oder eine gut gemachte Pizza doch was feines ist, aber trotzdem reines Fett ist. Fett, in der Form, das wir auf unseren Hüften wieder finden – stimmt doch , oder? Also warum essen wir es trotzdem? Meistens heißt es doch bei Konsumenten von Fastfood, dass es einfach gut schmeckt – aber: tut es das wirklich?


Irgendwie schmeckt es ja auch… Vergleiche ich aber Fastfood mal mit einem saftigen Rinder Hüftsteak oder einem Rumpsteak mit ein paar Kroketten und einem leckeren, gemischten Salat mit Balsamico und Olivenöl – hey, dann kann ich aber zu 100% sagen das dieses Gericht wirklich schmeckt. Das kann ich über Fastfood nicht sagen, leider. Ich nenne Fastfood auch gerne Schweine-Essen. Meistens saut man damit rum, dicke Soßen tropfen auf den Teller, man hat fettige Finger, viel Salz, viele Gewürze, etc.

Frage ich also, wie ich abnehmen und fit werden kann, sagt man mir: „Du musst viel mehr Salat essen“. Dann sagt mir der andere wieder, ich soll eine Trennkost Diät machen – also nur ähnliche Lebensmittel essen (nur Wurst, nur Fleisch, nur Brot, …). Im Grunde genommen verwirrt mich das mehr, als das es mir hilft. Geht es Euch auch so? Man meint schon fast, das es Absicht ist uns durcheinander zu bringen, so das man dann komplett verwirrt wieder zum Fastfood greift.

Um fair zu sein, muss ich auch sagen das es nicht einfach ist, sich gesund zu ernähren, wenn man beruflich viel unterwegs ist. Da gibt es keine Zeit, um sich ein Gesundes Essen zu zaubern. Vor allem wenn man mehrere Tage unterwegs ist, kann man sich nichts mitnehmen, weil es zu schnell verdirbt. Für alle die im Büro arbeiten, gibt es eine gute Nachricht! Ihr habt eine sehr gute Chance Euer Essen auch dort gesund zu zubereiten.

Auf die Kombination kommt es an
Nur Salat zu essen macht kein Spaß. Ich esse Salat gerne, aber wenn ich nur davon leben müsste, wäre ich ziemlich deprimiert. Nur Fleisch essen? Ich liebe Fleisch, aber wenn ich mich nur von Fleisch ernähren müsste (Kein Brot, keine Soßen, etc.), würde mich das auch nicht glücklich machen. Es kommt darauf an, dass man in der richtigen Kombination das Essen zubereitet.

Auf den Menschen und sein Leben kommt es an
Du bist Bauarbeiter, Schreiner oder Maurer? Dann ist für Dich eine andere Kombination besser, als für jemanden der im Büro arbeitet. Du bist viel unterwegs? Dann liegt es eher auf der Hand, dass man aus Zeitgründen oft zu Fastfood greift. Das kann man auch weiterhin machen, aber man muss einen Ausgleich dafür finden.


Auf den Geschmack kommt es an

Über Geschmack lässt sich streiten … und das ist gut so. Deswegen kann niemand einfach eine 08/15 Diät nehmen und wirklich glauben das es auf jeden Fall funktionieren wird. Die Ernährung muss auf den Menschen angepasst werden, erst dann passt alles zusammen und erst dann macht einem diese Ernährung auch Spaß.

Es gibt ein richtig tolle Nachricht
Ich sage es immer wieder, wenn man mich fragt ob es das nun für immer mit Fastfood gewesen ist… Nein! Ihr könnt trotzdem Fastfood essen. Sicherlich geht das nicht jeden Tag (mehr), aber das man es trotz allem essen kann, ist doch schon mal eine gute Nachricht, oder?

Wie können wir es gemeinsam schaffen & wie geht’s nun weiter?
Ich kann sicherlich nicht jeden einzeln befragen und dann einen speziellen Plan erstellen. Ich bin kein Profi, kann aber nur aus meiner Erfahrung sprechen. Was haltet Ihr von ungefähr 4 Kilo pro Monat abzunehmen, ohne große Mühe? Und Ihr werdet nur Vorteile haben, keine Nachteile. Gesundheitlich wird es Euch besser gehen, Ihr werden auch nicht mehr so aufgebläht sein.

Wer also mitmachen möchte, der kann einfach mitmachen. Wenn Ihr Fragen habt, dann könnt Ihr mir über die Kommentar-Funktion gerne Nachrichten schreiben und ich werde diese alle beantworten! Ich werde das nächste mal auf den Essensplan eingehen, so das dann jeder für sich auch einen Plan erstellen kann. Eigentlich ist es so einfach, dass jeder mit einem Standard-Plan beginnen kann um erste Erfolge zu sehen.

Am Ende habe ich noch eine wichtige Mitteilung:
Da ich nicht weiß, wie fit jeder Einzelne ist, empfehle ich Euch vor jeder Diät oder einem Training mit Eurem Hausarzt darüber zu reden. Euer Arzt kann Euch sagen, was Ihr auf gar keinen Fall tun dürft und ob Ihr bestimmte Diäten vertragt. Das ist sehr wichtig! Ich möchte hier nicht, dass es irgend jemanden schlechter geht. Also: Tut Euch den Gefallen, geht zum Hausarzt und erzählt Ihm das Ihr eine Diät machen wollt bzw. das Ihr fit werden wollt und Eure Ernährung umstellen möchtet. Euer Arzt wird Euch alles sagen, was für Euch persönlich wichtig ist!

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Moses sagt:

    Wann kommt denn der nächste Artikel aus der Themenreihe? :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.