Quantcast

Google Chrome Sync verschlüsselt bald alle Daten

Vor paar Minuten habe ich es auf Caschys Blog gelesen und war richtig begeistert. Externe Passwort Sync Dienste (z.B. LastPass) nutze ich nicht, ich habe meine Daten lieber unter meiner Kontrolle. Genau aus diesem Grund nutze ich das Google Chrome Sync, das mir die Passwörter, Plugins, Einstellungen, etc. in meinem Google Konto speichert. Bis jetzt ist es so, dass nur die Passwörter verschlüsselt werden können. Der Rest, unter anderem die Bookmarks, werden unverschlüsselt gespeichert – wahrscheinlich führt Google darüber auch Statistiken.

Nun wird es bald so weit sein, dass man auch alles andere (außer nur den Passwörtern) verschlüsseln kann. Dabei wählt man entweder das Google Konto Passwort oder denkt sich für den Sync ein eigenes aus. Danach werden die Daten auf dem heimischen Computer verschlüsselt und dann im Google Konto gespeichert. Bravo Google – Du gefällst mir immer besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.