Quantcast

Meine Tochter heißt Facebook!

Vater benennt Kind  nach Social Community! Was lese ich da? Wenn Eltern Ihren Kindern zwei oder drei Vornamen geben, dann soll das etwas außergewöhnliches sein? Da dann hört Euch das doch mal an: Im Februar soll ein Ägypter seine Tochter Facebook benannt haben! Und damit meint man nicht Namen, die im Wortlaut so klinken – es ist wirklich Facebook. Das ist doch mal ein Fanboy!

Viel extremer finde ich aber das Paar aus Israel, die Ihre Tochter Like benannt haben! Die Eltern aus Hod Hascharon (Tel Aviv) haben einfach Vorlieben nach ausgefallenen Namen. So heißt ein Kind zum Beispiel „Pie“ (= Kuchen), Apple Pie heißt demnach Apfelkuchen. Und warum das ganze? Es ist keine Spielerei – Die Namen haben halt so eine schöne Bedeutung!

Ich habe nichts dagegen, finde die Idee sogar richtig witzig. Ob ich allerdings meine Kinder mal so nennen würde, bezweifele ich. Dann könnte mein Sohn doch glatt  Buzz und meine Tochter Twitter heißen. In diesem Sinne: Immer schön kreativ bleiben!

Quelle: RP-Online
Genannte Dienste: Google, Facebook, Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.