Fitness und Gesundheit: Fingerpuls-Oximeter — Nicht nur was für Ärzte! Das Tool für Sportler!

Fitness und Gesundheit: Fingerpuls-Oximeter — Nicht nur was für Ärzte! Das Tool für Sportler!

Für unse­re Computer haben wir doch vie­le Tools um zu sehen wie die CPU Temperatur ist, die Taktfrequenz, Speicherverbrauch und vie­les mehr. Ich erlau­be mir zu behaup­ten, dass unser Körper auch eine Art Computer mit Hardware ist. Wir soll­ten regel­mä­ßig ein Check-Up machen und bei bestimm­ten Symptomen zum Arzt gehen. Leider kön­nen wir bestimm­te Symptome nicht immer gut deu­ten und manch­mal erken­nen wir sie nicht, weil sie noch nicht spür­bar sind.

Sauerstoff ist Leben und der Mensch muss atmen. Wichtig ist die­se Thema bei so gut wie allen Sportlern, aber um so wich­ti­ger bei Läufern, Joggern, Bergsteigern, etc. Aber inter­es­sant wird es auch, wenn wir kon­trol­lie­ren könn­ten wie viel Sauerstoff unser Blut trans­por­tie­ren kann, denn das ist schon ein wich­ti­ger Faktor (für Sportler, aber auch gesund­heits­be­wuss­te Menschen!). Normalerweise soll­te das Blut eine Sauerstoff-Sättigung von ca. 98–100% haben. Schwankungen kann es geben, wenn wir direkt nach dem Aufstehen mes­sen wür­den, da Nachts unse­re Atmung sehr flach ist.

pulox-dotbay-fingerpuls-oximeter-cover-21-05-2012

Fingerpuls Oximeter ( Pulox / Dotbay UG )

Eine nied­ri­ge Sauerstoff-Sättigung kann es aber auch bei Blutarmut geben — doch das mer­ken wir nicht deut­lich. Bemerkbar könn­te es sich machen, indem wir uns schlapp, müde und trä­ge füh­len (es kann aber auch ande­re Gründe geben!). Die Sport-Profis machen es schon lan­ge, aber auch der “klei­ne” Sportler kann sich nun sel­ber den Sauerstoff-Gehalt im Blut mes­sen — ohne pik­sen und Schmerzen. Wie? Mit einem Fingerpuls Oximeter! Die Firma Dotbay UG aus Bergisch Gladbach ver­treibt über den Pulox Webshop (www.pulox.de) die­se Fingerpuls-Oximeter, aber auch ande­re medi­zi­ni­schen Geräte (und noch mehr). Ich muss dar­auf hin­wei­sen, dass die Preise abso­lut human sind, so das sich glatt jeder sei­ne eige­ne “Praxis” machen kann — für sich sel­ber wohl­ge­merkt.

Ich habe ein Rezensions-Exemplar von der Firma Dotbay UG erhal­ten und dach­te mir, ich ver­su­che es mal ohne die Betriebsanleitung zu stu­die­ren. Es hat auf Anhieb geklappt und nach dem ich mei­nen Finger in das Fingerpulx Oximeter gesteckt habe, zeig­te sich schon weni­ge Sekunden danach mein Puls und die Sauerstoff-Sättigung in mei­nem Blut. Ich war rich­tig baff, denn (zuge­ge­ben) am Anfang dach­te ich das man dafür einen Tropfen Blut, wie bei einem Blutzucker-Tester, benö­tigt.

pulox-dotbay-fingerpuls-oximeter-21-05-2012

Quelle: pulox.de

Natürlich habe ich mir dann doch die Anleitung durch­ge­le­sen und die Sicherheitshinweise gele­sen und den Tipp, das das Fingernagel über dem Sensor (im Gerät) sein soll­te. Das ist wich­tig, so das die­ser Sensor den Finger durch­leuch­ten kann und der ande­re Sensor (an der Unterseite) das Ergebnis berech­nen kann. Dann war ich jog­gen und habe natür­lich das Fingerpuls-Oximeter mit­ge­nom­men, um am Ende mei­ner Test-Strecke eine Messung vor­neh­men zu kön­nen. Das Ergebnis mit 99% war für mich, als nicht pro­fes­sio­nel­ler Jogger, zufrie­den­stel­lend!

Auch hier hät­te ich z.B. sehen kön­nen, wenn etwas mit mei­ner Lunge (zu gerin­ge Sauerstoff-Aufnahme) oder mei­nem Blut (Blutarmut, Anämie) etwas nicht in Ordnung gewe­sen wäre. Zwar wäre kurz nach dem Laufen mein Sauerstoffgehalt des Blutes hoch gewe­sen, aber nach kur­zer Zeit wie­der gefal­len. Somit habe ich mit die­sem Gerät die Kontrolle über mei­ne Gesundheit, aber auch die Möglichkeit Prävention zu betrei­ben. Und ganz ehr­lich: Diese Werte wür­de mich kein Arzt ein­fach so über­prü­fen, wenn ich ich nicht schon ein Leiden hät­te. Die inves­tier­ten gut 75,00 Euro sind eine Investition in mei­ne Gesundheit und es ist eine Art Versicherung, dass ich als ers­ter etwas bemer­ken wer­de (soll­te etwas mit mir nicht stim­men!).

pulox-dotbay-fingerpuls-oximeter-set-21-05-2012

Quelle: pulox.de

Fazit: Wer Sport treibt, etwas wie viel oder wie pro­fes­sio­nell, der wird die­ses Fingerpuls-Oximeter lie­ben. Es ist klein, misst wahn­sin­nig schnell (auch zum Dauereinsatz geeig­net) und der Akku hält unglaub­lich lan­ge. Aufgeladen wer­den kann es über einen Stecker und ein USB Kabel. Wer sei­ne Daten auf dem Computer sehen möch­te, der kann die bei­lie­gen­de Software Installieren und hat sozu­sa­gen einen Oximeter-Monitor wo man die aktu­el­len Daten, aber auch die gespei­cher­ten Daten im Gerät ange­schaut wer­den kön­nen. Über eine Record-Funktion sam­melt das Fingerpuls-Oximeter Daten, die man sich dann auch am Computer anschau­en kann. Das Display ist dreh­bar, so das man es von jeder Seite lesen kann — so kann man es als Rechts- als auch Linkshändler opti­mal bedie­nen. Die Bedienung des Gerätes mit nur einer Taste ist unge­wohnt, funk­tio­niert aber nach ein paar Versuchen ziem­lich gut.

Wer Wert auf sei­ne Gesundheit legt, noch vor dem Arzt bestimm­te Berte sehen möch­te, Sport Treibt und auf dem Laufenden blei­ben will, der kann mei­ner Meinung nach mit dem Fingerpuls Oximeter nichts falsch machen und soll­te jetzt zugrei­fen.

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse doch einen Kommentar! Es geht ganz schnell, Du musst Dich nicht registrieren. Du kannst Dich auch mit Deinem Twitter, Facebook, OpenID oder Disqus Account anmelden. (Wir speichern keine Daten, das Einloggen geschieht ausschließlich über die jeweiligen Dienste!)

Comments

Prima Beitrag. Das habe ich schon mal beim Arzt gemacht. Wenn es auch zu Hause geht noch bes­ser. Danke für den Betrag.

Ich wuss­te gar nicht das es gar nicht so teu­er ist. So kann ich dann nach dem Training immer wie­der mal mes­sen. Cool!

Hat mich auch gewun­dert. Gerade des­we­gen habe ich bei DotBay ein­fach mal ange­fragt ob ich es mal tes­ten darf.

Und sowas braucht man? Wofür? Wenn, dann mache ich es lie­ber bei Profis.

Ich berich­te über inter­es­san­te Themen. Es wird nie­mand gezwun­gen es zu lesen oder das Produkt zu kau­fen. Es ist ja nicht schlimm, wenn das Thema für Dich unin­ter­es­sant ist ;-)

Für mich lis­te zwar nix, aber ich lei­te mal dei­nen Beitrag an mei­nen Schwager wei­ter — des ist ein Fitnesfreak.

Echt eine pri­ma Sache, muss man nicht zum Doc!

Wir haben auch sol­che Geräte bei uns in der Praxis und ver­gli­chen mit den pro­fes­sio­nel­len Geräten sind die echt super.

Jul, ist super das Ding. Habe mein bei Amazon gehilt.

Gibt es das auch in groß? Ich den­ke mir wäre das Display zu klein!

Das ist eigent­lich nicht nötig, da man sich die sel­ben Daten auch am PC Monitor anzei­gen las­sen kann!

Ich fin­de sehr gut, dass Sie auch sol­che Themen anschnei­den. Es müs­sen nicht immer Computerspiele oder Prgramme sein. Machen Sie wei­ter so!

Vielen Dank für das Lob! Dann weiß ich Bescheid das sol­che Themen auch inter­es­sant. Empfehlen kann ich Ihnen dann auch den “Fitbit Ultra” (falls Sie sich für Sport inter­es­sie­ren).

Super Beitrag, wei­ter so!

Gefällt mir sehr gut und auch sehr gut beschrie­ben. Ich wer­de es mir mal durch den Kopf gehen las­sen. Wahrscheinlich legen wir uns so ein mess­ge­rät zu. Ich fin­de es sehr inter­es­sant sel­ber Untersuchungen machen zu müs­sen, anstatt immer wie­der zum Arzt gehen zu müs­sen.

Vielen Dank für den aus­führ­li­chen Beitrag. Es hat uns gehol­fen das pas­sen­de Gerät zu fin­den. Es wird dann wohl das von ihnen vor­ge­stell­te Oximeter sein. Ist die Qualität gut bzw wird es eini­ge Monate/Jahre hal­ten?

Hey Elvis! Verlost Du wie­der was? Wäre schon toll wenn man das Fingerpuls Oximeter gewin­nen könn­te. Habe im Moment wenig Geld, nütz­lich wäre es für mich sehr da ich durch mein Asthma eine ver­rin­ger­te Lungen Funktion habe. Damit könn­te ich sel­ber zu Hause tes­ten ob es sich ver­schlech­tert. Würde mich sehr freu­en.

@Glo­ria Hübner: Es freut mich, dass Ihnen mein Artikel gehol­fen hat, das pas­sen­de Produkt zu fin­den.

Das kann ich sel­ber nicht ent­schei­den. Da muss ich beim Hersteller/Vertrieb nach­fra­gen… Sobald ich mehr Infos habe, könnt Ihr es hier lesen.

Ich wuss­te nicht das es -nor­ma­le- Menschen sich auch kau­fen kön­nen. Mus man da nicht Arzt sein????

Na klar! Es gibt doch auch vie­le Menschen die ein Blutdruck-Messgerät zu Hause haben ;-)

Sorry, the comment form is closed at this time.